DSGVO / GDPR

Ich arbeite in einem Bereich mit einer vorgeschrieben jährlichen Datenschutzschulung, die letzte gab es am Dienstag anlässlich Inkrafttretung der General Data Protection Regulation (oder wie es die Deutschen nennen, Datenschutzgrundverordnung).

Die DSGVO gilt nicht für privat agierende Privatpersonen!

Für mich als Blogger wird sich also nichts ändern.

Ich speichere schon immer keine IPs und binde seit geraumer Zeit keine nativen Share-Buttons mehr ein, weil mir das social tracking auf den Senkel geht.

Bei allem anderen bin ich als Privatbetreiber aus dem Schneider.

Deswegen ist auch keine Abmahnwelle gegenüber privaten Websitenbetreibern zu erwarten. Fachleute, die diese voraussagen, handeln meiner Auffasung nach nicht seriös.

Also schaltet euer Blog nicht ab.

Für die ganz vorsichtigen gibt es im neuesten WordPress-Update die Möglichkeit, eine (wahrscheinlich) GDPR-konforme Datenschutzerklärung einblenden zu lassen.

Dazu ist es (wahrscheinlich) eine gute Idee, E-Mail-Abos zu deaktivieren. Mache ich jetzt auch, wird ohnehin nur von Spammern genutzt.

Genaueres wissen wir noch nicht, warten wir wohl mal auf die erste Rechtssprechung.

So long (und das ist natürlich keine Rechtsberatung, ne?)

Migrationsschmerzen

Nachdem ich mir mal angesehen habe, was ich hier 2011 so geschrieben habe, und dabei vor Scham im Boden versunken bin, habe ich irgendwie gar nicht mehr so viel Bock, zu versuchen, die vor-Wordpress-Jahre 2009-2011 (auf myblog u.a.) wirklich zu migrieren.

Tun wir mal so, als wäre der Tiefpunkt mit 20 gewesen :D

Und an irgendeinem Punkt der verschiedenen Migrationen dieses Blogs wurden wohl die meisten Bilder in alten Beiträgen zerschossen, aber ist mir auch latte.

Irgendwie kotzt mich auch mein (eigentlich mal für WordPress 3(?) vorgesehenes) css an, irgendwer Vorschläge für ein brauchbares Theme?

Last time I looked gab es keins.

Reaktiviert

Was Fräulein Wusel kann, kann ich schon lange!

Also habe ich mich mal überwunden, meinen Blog-Umzug fertigzustellen, und bei der Gelegenheit ein bisschen das CSS/Theme aufgeräumt.

Außerdem gibt es dank der netten Menschen von uberspace und LetsEncrypt HTTPS, und auch die YouTube-Einbettungen gehen wieder wie sie sollen, warum auch immer.

Vielleicht bleibe ich am Ball, vielleicht auch nicht, mal schauen.

Reminiscence

Wenn meine Eltern mich mit 18 auch nur mit einem Funken Respekt behandelt hätten wäre ich immer noch das liebe, überzeugt christliche Kind, würde immer noch bei meinen Eltern wohnen und Master in irgendwas mit Schreiben machen.

Aber sie haben nichtmal das hinbekommen. Und ich war wirklich, wirklich nichts als brav und schüchtern.

Am Ende wars besser so :)